Fango

Fangomoor

Fangomoor

Schon Paracelsus hat „Moor“ als Heilmittel bei verschiedenen Erkrankungen empfohlen. In der Neuzeit sollen Soldaten Napoleons für die Einrichtung der ersten deutschen Moorbäder gesorgt haben, nachdem sie diese in Ägypten kennengelernt hatten. Napoleons Bruder Jérôme Bonaparte ließ nach der Völkerschlacht bei Leipzig für die Truppen das erste Kurbad mit Mooranwendungen in Bad Nenndorf einrichten. Allerdings soll es schon 1802 ein Moorbad in Bad Pyrmont gegeben haben. Von dort beziehen wir auch unsere Fangopackungen.

Unsere einmal verwendbaren Moorpackungen mit hohem Substratanteil eignen sich zur lokalen Wärmetherapie bei chronisch rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates und degenerativen Gelenkerkrankungen. Durch die Verarbeitung ohne Zusätze, bleiben die natürlichen Huminsäuren erhalten. Die Erwärmung erfolgt über widerverwendbare Wärmeträger mit Moorfüllung.